Cevapcici mit Ajvar, geröstetem Brot & Meersalz | Kroatien

So, noch schnell die letzten drei EM-Gerichte posten und dann widmen wir uns auch schon wieder anderen Themen. Also: Für Kroatien gibt’s schmackhafte Lamm-Rindfleisch-„Tschiwaberln“ – wie sie in meiner Familie liebevoll genannt werden. Waren schon in meiner Kindheit fixer Bestandteil einer jeden Grillerei, daher wohl auch der dezente Flashback beim Formen der pikanten Leckerbissen.

Zutaten für 8-10 Stück:

125 g Rinderfaschiertes
125 g Lammfaschiertes
1 Zehe Knoblauch
2 TL Ajvar
1 EL Petersilie
1 Messerspitze scharfes Paprikapulver
1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
1/2 TL Salz
Pfeffer

Ajvar (ca. 300 g):
3 rote Paprikaschoten
1 Melanzani
1/4 TL Salz
1 1/2 TL Zucker
1 1/2 TL Essig
1 Zehe Knoblauch
1 Prise gemahlener Koriander
1/2 TL Thymian
1/4 von einer kleinen Chilischote
25 ml Olivenöl

Meersalz-Mischung:
1 EL Meersalz
1 TL Thymian
1/2 TL getrocknete Chiliflocken

Außerdem:
Weißbrot
frische Petersilie
Olivenöl

1. Zuerst wird das Ajvar vorbereitet, denn davon werden später auch 2 TL in der Cevapcici-Masse benötigt. Dafür die Paprikaschoten und die Melanzani im vorgeheizten Ofen bei 180° C etwa 45 Minuten schmoren lassen. Herausnehmen und 30 Minuten unter einem feuchten Geschirrtuch oder in einer Plastikbox mit Deckel ruhen lassen. Haut abziehen, Gemüse klein schneiden und mit den übrigen Zutaten und der Hälfte des Olivenöls mit dem Pürierstab zu einer groben Paste pürieren. In eine Schüssel oder ein Einmachglas füllen und mit dem restlichen Olivenöl auffüllen. Kalt stellen.

2. Für die Cevapcici alle Zutaten gut miteinander vermischen und 1-2 Stunden (wenn mehr Zeit ist auch gerne länger) ziehen lassen. Aus der Masse 8-10 Cevapcici formen und in einer Pfanne in Olivenöl rundherum gut anbraten.

3. Meersalz mit Thymian und Chili im Mörser zu einer duftenden Salzmischung verarbeiten. Weißbrot im Toaster, Backrohr oder in einer Pfanne mit wenig Olivenöl rösten. Cevapcici mit einer Mischung aus gehackter Petersilie und Olivenöl bestreichen und mit Ajvar, der Meersalz-Mischung und dem getoasteten Brot servieren.

Nach Rezepten von Susanne von la petite cuisine, erschienen im Menü März/April 2012.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.