Griechisches Brathuhn mit Tzatziki & Pita-Brot | Griechenland

Mein EM-Kochevent fängt ja gut an: Brathuhn griechisch interpretiert, mit zart-knuspriger Haut und g’schmackigem Zitronen-Aroma. Dazu erfrischende Tzatziki und warmes Pita-Brot. Da haben die Griechen ja einiges vorgelegt, zumindest kulinarisch.

Zutaten für 4 Personen:

8 Hühnerkeulen
2 rote Zwiebeln
4 Zehen Knoblauch
100 g schwarze Oliven
2 TL getrockneter Oregano
Saft einer Zitrone
Olivenöl
Salz, Pfeffer
evtl. frischer Oregano zum Garnieren

Tzatziki:
1 Gurke
400 g griechisches Joghurt
2-3 Zehen Knoblauch
etwas Olivenöl
Salz, Pfeffer

Pita-Brot

1. Ofen auf 180°C vorheizen. Hühnerkeulen unter fließendem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. In eine feuerfeste Ofenform legen. Zwiebel schälen und in grobe Spalten schneiden. Knoblauchzehen schälen und vierteln. Beides mitsamt den Oliven zum Huhn geben, den getrockneten Oregano darüber streuen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Zitronensaft und Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Backrohr so lange garen, bis das Huhn durch und die Haut goldgelb und knusprig ist. Im Originalrezept dauert dieser Vorgang 20-25 Minuten, bei mir hat es fast eine Stunde gedauert (Ober-/Unterhitze).

2. In der Zwischenzeit die Gurke schälen und grob reiben. In einem Sieb ca. 10 Minuten abtropfen lassen, danach per Hand so gut wie möglich ausdrücken. Mit Joghurt und Knoblauch mischen und mit Salz und Pfeffer würzen, evtl. etwas Olivenöl untermischen.

3. Brathuhn aus dem Ofen nehmen und mit Tzatziki und warmen Pitabrot servieren.

Adaptiert nach einem Rezept von Alida Ryder von Simply Delicious.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.