Hühnchen-Limettenspieße mit Honig-Soja-Marinade

Der Appetit auf Fleischgerichte ist bei diesem Wetter wahrlich klein und verlangt wenn dann nach erfrischenden Beilagen. Bei diesen Spießen reichen aber allein schon die Limetten zwischen den Hühnerstücken, um dem Essen eine angenehme Frische zu verleihen. Der Gurkensalat ist dann noch das Tüpfelchen auf dem i, mit dem das Ganze zu dem (Früh-)Sommergericht schlechthin wird.

Zutaten für 4 Personen:

4 Hühnerfilets
4 EL Honig
3 EL Soja-Sauce
3 EL Sesamöl
2-3 Limetten
2 TL Szechuan-Pfeffer oder normaler Pfeffer, grob zerstoßen/gemahlen

1. Honig und Sojasauce gut verrühren, dann den Pfeffer und das Sesamöl einrühren. Huhn in ca. 3 cm große Würfel schneiden und für etwa 30 Minuten in die Marinade einlegen.

2. Limetten in kleine Stücke schneiden (insgesamt werden 32 Stücke benötigt). Auf 8 Grillspieße abwechselnd je vier Stücke Fleisch und Limetten aufspießen. In einer Pfanne unter regelmäßigem Wenden rundherum anbraten, bis das Hühnerfleisch durch und schön gebräunt ist (oder auf Grillschalen über mittlerer Glut auf dem Griller von jeder Seite ca. 4-5 Minuten – insgesamt 15 Minuten – braten).

Dazu passt ein asiatisch angehauchter Salat, zum Beispiel aus Gurken und Sojasprossen oder aus Gurken, Frühlingszwiebeln und Koriander, jeweils mit einer leicht scharfen Marinade mit Chili und Sesam.

Nach einem friends Magazin Rezept.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.