Krabben-Burger mit Ananas-Kiwi-Salsa & scharfem Limetten-Joghurt | Portugal

Oh, der Burger klang so herrlich exotisch, der musste einfach ausprobiert werden. Fisch passt ja sowieso zu Portugal und wenn man dann noch um drei Ecken denkt, finden sich bestimmt auch schlagende Argumente für die Ananas-Kiwi-Salsa.

Zutaten für 4 Personen:

4 Burgerlaibchen (z.B. Wachauer)
400 g Krabbenfleisch (oder Flusskrebsfleisch oder Garnelen)
4 Cracker, gesalzen (gerne auch Vollkorn)
1 Ei
1 EL Dijonsenf
1 EL griechisches Joghurt oder Mayonnaise
1 Prise Cayennepfeffer
Salz, Pfeffer a. d. Mühle
1 EL Olivenöl zum Braten

Ananas-Kiwi-Salsa:
1 Kiwi
2 Ananasringe
1/2 Chilischote
2 EL gehackte rote Zwiebeln
3 EL frisch gehackter Koriander
Saft einer halben Limette
Salz, Pfeffer a. d. Mühle

Limetten-Joghurt:
200 g griechisches Joghurt
1 TL Chilisauce (z.B. Sriracha Sauce)
unbehandelte Schale einer halben Limette
Saft einer halben Limette

1. Für die Salsa Kiwi schälen und mit der Ananas in kleine Stücke schneiden. Chilischote fein hacken. Alles mit den roten Zwiebeln, dem Koriander und der Limette vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.

2. Für das Limetten-Joghurt alle Zutaten miteinander vermischen und ebenfalls zur Seite stellen.

3. Für die Burger das Krabbenfleisch grob hacken. Cracker in kleine Stückchen zerbröseln, entweder mit den Fingern oder ihr packt die Cracker in ein Frischhaltesackerl, verschließt dieses und rollt ein paar Mal mit dem Nudelholz über die Kekse, bis sie zerkleinert sind. Krabben und Cracker mit dem Ei, dem Dijonsenf, dem Joghurt bzw. der Mayonnaise und dem Cayennepfeffer gut vermischen, bis die Masse eine etwas matschige Konsistenz hat und formbar wird. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Krabben-Cracker-Mischung zu Laibchen formen und im heißen Öl auf jeder Seite ca. 3-4 Minuten goldbraun braten. Burgerlaibchen bei Bedarf kurz toasten und halbieren. Fertiges Krabben-Laibchen auf die untere Hälfte des Burgers legen, zuerst mit Limetten-Joghurt, dann mit Ananas-Kiwi-Salsa belegen und servieren.

Adaptiert nach einem Rezept von Jessica von How Sweet It Is.

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Krabben-Burger mit Ananas-Kiwi-Salsa & scharfem Limetten-Joghurt | Portugal

  1. das sieht ja fantastisch aus! Vor allem die Variante mit Ananas und Koriander. Koriander geht ja immer 🙂 Avocado könnte ich mir an der Stelle auch noch gut vorstellen.
    Sehr schöner Blog, hab‘ ich gleich abonniert!
    viele Grüße
    annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.