Lauwarmer Spargelsalat mit Garnelenspießen

Bis zur Spargelsaison ist es zwar noch weit, aber was spricht dagegen, schon jetzt ein wenig zu gustieren und nach passenden Rezepten zu suchen? Damit man dann, wenn es soweit ist, gleich richtig loslegen kann. Zum Beispiel mit diesem Salat.

Zutaten für 4 Personen:

1,5 kg weißer Spargel
1 TL Butter
Prise Zucker
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
5 EL Olivenöl
100 g rote Linsen
3-4 EL weißer Balsamico
2 Tomaten
2 Jungzwiebeln
16-20 Garnelen
Salz, Pfeffer

1. Spargel waschen, abtropfen lassen und schälen, holzige Enden entfernen. Spargelstangen in wenig kochendem, leicht gesalzenem Wasser mit Butter und Zucker zugedeckt ca. 15 Minuten noch leicht bissfest garen. Spargel abtropfen lassen, Spargelfond auffangen.

2. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln und mit 1 EL Öl in einem Topf glasig andünsten. Linsen dazugeben, mit 175 ml Spargelfond aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei schwacher Hitze ca. 8-10 Minuten köcheln lassen. 2 EL Olivenöl und Balsamico unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas abkühlen lassen.

3. Tomaten waschen und in feine Würfel schneiden. Jungzwiebeln putzen, waschen, abtropfen lassen und längs in feine Streifen schneiden. Beides unter die Linsen mischen. Spargel ebenfalls längs in Streifen schneiden und mit der Linsen-Vinaigrette auf Tellern anrichten.

4. Garnelen abspülen, trocken tupfen und nach Belieben je 2-3 Garnelen auf lange Holzspieße stecken. Übriges Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Garnelenspieße unter Wenden ca. 2 Minuten anbraten und mit Pfeffer würzen. Spieße auf dem Spargelsalat anrichten und servieren. (Anm.: Im Originalrezept werden die Spieße mit einem Orangen-Salbei-Salz bestreut. Da ich keine Salbeiblätter zur Hand hatte, habe ich das Salz einfach weggelassen.)

Nach einem frisch gekocht Rezept.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.