„Paella“ mit Huhn, Garnelen und Tomaten

Eigentlich bin ich noch immer auf der Suche nach einer richtig guten spanischen Paella. Auf dem Weg dorthin bin ich über dieses Rezept gestolpert. Nicht ganz das, wonach ich gesucht habe, aber trotzdem sehr lecker.

Zutaten für 2 Personen:

1 1/2 EL Olivenöl
200 g Hühnerfilet
8 Garnelen, mit Schwanz
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1/4-1/2 TL Chiliflocken (je nach gewünschtem Schärfegrad)
1/2 TL Paprikapulver
3/4 Tasse (150 g) Reis
400 g Tomatenstücke aus der Dose
1 1/4 Tassen (310 ml) Suppe (Hühner- oder Gemüsesuppe)
Petersilienblätter und Zitronenspalten zum Garnieren

1. Zwiebel fein hacken, Knoblauch durch eine Presse drücken. Etwas Olivenöl in einer Pfanne (oder in einem Topf, auf jeden Fall solltet ihr gleich noch einen Deckel daraufsetzen können) erhitzen, Knoblauch, Zwiebel, Chili und Paprika ca. 2 Minuten darin braten. Reis, Tomatenstücke und Suppe hinzufügen, Hitze reduzieren und zugedeckt 20-25 Minuten köcheln lassen (bzw. so lange kochen, bis der Reis gar ist).

2. In der Zwischenzeit Huhn in Stücke schneiden. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Huhn und Garnelen darin braten, bis sie leicht golden und durch sind. Zur Seite stellen und warm halten.

3. Huhn und Garnelen zum Tomatenreis hinzufügen und noch einmal 1 Minute kochen lassen. Mit Petersilie und Zitronenspalten anrichten. (Tipp: Zitronen nicht nur als Deko betrachten, sondern auch einfach nach Belieben über die Paella träufeln. Verleiht dem Gericht eine tolle Note!)

Nach einem Rezept von Donna Hay.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.