Ravioli mit getrockneten Tomaten & Mozzarellafüllung

Oh yeah, he’s back: O., der wohl beste und hingebungsvollste Pasta-Koch von ganz Wien, ist nach langer Abstinenz endlich wieder im Besitz einer Nudelmaschine! Genauer gesagt einer Marcato Nudelmaschine Atlas 150 Wellness. Keinen Schimmer, was das bedeutet? Ich auch nicht. Aber sie macht wunderbare Nudel-Bonbons.

Zutaten für 4 Personen:

Teig:
300 g Mehl
2 Eier
2 EL Wasser
etwas Salz

Füllung:
150 g getrocknete Tomaten in Öl
300 g Mozzarella
50 g Parmesan
1 Handvoll Petersilie
4 EL Semmelbrösel
1 Ei
Salz, Pfeffer a. d. Mühle

Außerdem:
1 EL Mehl
1 Eiklar
4 EL Pinienkerne
250 ml Gemüsesuppe
50 g Butter
100 g schwarze Oliven

1. Für den Teig alle Zutaten miteinander vermischen und zu einem festen Teig verkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

2. In der Zwischenzeit für die Füllung die getrockneten Tomaten gut abtropfen lassen und mit dem Mozzarella fein hacken. Petersilie waschen, ein paar Blätter zum Garnieren beiseitelegen und den Rest fein hacken. Mit Tomaten, Mozzarella, Parmesan, Semmelbröseln und dem Ei in einer Schülssel gut vermischen. Salzen, pfeffern und zur Seite stellen.

3. Eine Arbeitsfläche leicht bemehlen und den Nudelteig halbieren. Eiklar verquirlen. Eine Teighälfte mit einem Nudelholz oder einer Nudelmaschine hauchdünn ausrollen und mit einem Messer oder Nudelrädchen in Rechtecke von ca. 6 x 10 cm schneiden. In die Mitte jedes Rechteckes ca. einen Teelöffel der Füllung setzen, die Ränder mit Eiklar bestreichen, Teig über der Füllung zusammenrollen und an den beiden Seiten zu einem Zuckerl zusammendrücken. Den Vorgang mit der zweiten Teighälfte wiederholen.

4. Fertige Ravioli in reichlich kochendes Salzwasser einlegen, aufkochen lassen, Temperatur reduzieren und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Suppe und Butter in einem Topf erhitzen, Ravioli vorsichtig abgießen oder mit einem Schöpflöffel aus dem Wasser heben und mit den Oliven und den zur Seite gelegten Petersilienblättern in die Suppe einlegen, einmal aufkochen. Ravioli und Sud (welch herrliche Idee übrigens!) in tiefen Tellern anrichten und mit den Pinienkernen bestreut servieren.

Nach einem frisch gekocht Rezept.

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Ravioli mit getrockneten Tomaten & Mozzarellafüllung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.