Ravioli mit Salsiccia-Füllung

Salsiccia Ravioli

Ein Muss für Liebhaber der italienischen Bratwurst! Statt sie im Ganzen zu verwerten, wandert das Brät allerdings in eine Hülle aus Nudelteig.

Ich bin Salsiccia süchtig. Zum Teil wegen Toni und Bene. Die beiden machen die italienische Bratwurst seit kurzem nämlich selber und lassen O. und mich – zum Glück – ausgiebig daran teilhaben.  Als ich nun erstmals beim Feinkoch bestellte, fiel die Wahl des Gerichts deshalb auch nicht sonderlich schwer: Rigatoni mit Salsiccia, Tomatensauce und frischem Thymian. Alle Zutaten, die man dazu braucht, liefert der Rezeptmarkt samt Kochanleitung fertig portioniert nach Hause. Klingt einfach? Ist es auch – wäre da nicht die Idee, das Rezept ein wenig abzuwandeln…

Zutaten für 2 Personen:

63 g Mehl
37 g feinkörniger Hartweizengrieß
1/2 TL Salz
1 EL Olivenöl
40 ml Wasser

1x Rigatoni mit Salsiccia, Tomatensauce & frischem Thymian von Feinkoch:
1 Pkg. Rigatoni (ca. 200 g)
1 Pkg. Salsiccia (3 Würste, ca. 240 g)
1 Dose Tomaten
1 rote Chilischote
ca. 50 g Parmesan
1 Knoblauchzehe
Thymianzweige

zusätzlich benötigt ihr:
30 g altbackenes Weißbrot ohne Rinde
30 ml Milch
1 Prise Zucker
1 guten Schuß Rotwein
Olivenöl
Salz, Pfeffer a. d. Mühle

Für den Teig Mehl, Grieß, Salz und Olivenöl in einer Schüssel mischen. Wasser hinzufügen und mit den Händen zu einem glatten, homogenen Teig kneten. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Tomatensauce Tomaten mit einer Gabel aus der Dose heben und grob hacken. Knoblauch schälen, Chilischote halbieren und entkernen, beides fein hacken und in Olivenöl anschwitzen. Mit Rotwein ablöschen und bei großer Hitze kurz einreduzieren. Tomatenstücke und -saft aus der Dose hinzufügen, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und ein paar Minuten köcheln lassen. Mit Thymianblättern würzen.

Für die Füllung das Brot einige Minuten in Milch einweichen. Eine Salsiccia (ca. 80-100 g) aus der Haut lösen und in einer Schüssel grob zerbröseln. 40 g Parmesan reiben und hinzufügen. Brot mit den Händen auswringen, fein hacken und zu Salsiccia und Parmesan geben. Alles mit einer Gabel gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Ravioliteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen (am besten mit einer Nudelmaschine, sonst mit dem Nudelholz) und mit einem Ravioliausstecher oder einem Glas mit 8 cm Durchmesser Teigkreise ausstechen. Auf jeden Raviolikreis einen guten TL Salsiccia-Masse setzen, die Ränder mit wenig Wasser befeuchten und die Ravioli zusammenklappen. Wer keinen Ausstecher verwendet, drückt die Ränder einfach mit den Zinken einer Gabel fest. In leicht köchelndes Salzwasser einlegen und 5-7 Minuten kochen, bis die Ravioli an der Oberfläche schwimmen. Vorsichtig abgießen oder herausheben und abtropfen lassen. Mit der Tomatensauce und dem restlichen Parmesan servieren.

Salsiccia-Füllung adaptiert nach einem Rezept aus „Pasta – eine Kunst” von Lucio Galletto & David Dale, S. 229.

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare zu “Ravioli mit Salsiccia-Füllung

  1. Sieht köstlich aus! Ich liebe Ravioli obwohl die Zubereitung immer etwas aufwendig ist. Aber mit dieser Salsiccia-Füllung sind sie bestimmt jeden Aufwand wert 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.