Rindfleisch-Sandwich mit getrockneten Tomaten, Wildkräuterkäse & {dazu} Verjus-Basilikum-Senf

Rindfleisch Sandwich

Größer als die Freude über selbst gemachte Rindssuppe ist jene über das Suppenfleisch: Für Rindfleischsalat oder Sandwiches einfach perfekt!

O. und ich sind gerade dabei, uns durch die schier unendlichen Möglichkeiten von selbstgemachtem Senf zu arbeiten. Nachdem unser „Basissenf“ – grobkörnig, leichte Süße, angenehme Schärfe – am Foodcamp und beim Sommerfest in der Glasfabrik bereits großen Anklang fand, müssen nun ausgefallene Kombinationen her. Die passende Inspiration liefert der dazu Hofladen, der aktuell je 6 Sorten Senf und Senfsaucen im Sortiment hat. Neben der Marillen-Senfsauce haben wir uns dieses Mal auch für den Verjus-Basilikum-Senf entschieden, der mit dem Suppenfleisch vom Herrn Papa ein unschlagbares Duo bildet.

Zutaten für 2 Brote:

2 Scheiben Schwarzbrot
{dazu} Verjus-Basilikum-Senf
ein paar Blätter Rucola
100 g gekochtes Rindfleisch, kalt
4-6 getrocknete Tomaten, je nach Brotgröße
2-4 dünne Scheiben Wildkräuterkäse, je nach Brotgröße, ebenfalls erhältlich bei {dazu}

Rucola waschen und trocken schütteln. Rindfleisch in dünne Scheiben schneiden.

Schwarzbrotscheiben halbieren. Eine Hälfte mit einer dünnen Schicht Senf bestreichen. Zuerst Rucola, dann das Rindfleisch, je 2-3 getrocknete Tomaten und abschließend den Käse auf der Senfseite übereinander stapeln. Zweite Hälfte der Brotscheibe drauflegen und servieren.

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare zu “Rindfleisch-Sandwich mit getrockneten Tomaten, Wildkräuterkäse & {dazu} Verjus-Basilikum-Senf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.