Rindfleischburger mit Avocado-Mayonnaise

Sagen wir einmal, es war Liebe oder besser: Hunger auf den ersten Blick. Als ich das Foto zu diesem Burger-Rezept auf AlleKochen.com gesehen habe, war sofort klar, dass ich es nachkochen muss. Heute Abend war es endlich soweit, und das, obwohl ich mich nach einem kochintensiven Wochenende und -anfang eigentlich zuerst geweigert hatte, meine Küche heute auch nur eines Blickes zu würdigen. Die Entscheidung, mich dann doch hinter den Herd zu stellen, war in letzter Zeit wohl eine meiner besten.

Zutaten für 4 Personen/Burger:

700 g Faschiertes vom Rind
1 TL Chiliflocken
grobes Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
4 Hamburgerbrötchen
1 essreife Avocado
2 EL Mayonnaise
1 kleine Zwiebel
Saft einer halben Zitrone
2 reife Tomaten
2 EL frisch gehackte Petersilie
1 Zehe Knoblauch

1. Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausschälen. Mit der Mayonnaise in eine Schüssel geben und mit einer Gabel gut zerdrücken.

2. Zwiebel schälen und mit einer Reibe grob zerreiben, dann in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Tomaten waschen, halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden. Knobauch schälen und fein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Zwiebel, Tomaten, Knoblauch und Petersilie mit der Avocado-Mayonnaise-Mischung verrühren, Zitronensaft untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Rinderfaschiertes mit Chiliflocken, Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer verkneten und zu 4 gleich großen Laibchen formen. In der Mitte der Burgerlaibchen mit dem Daumen ein ca. 2 cm großes Loch drücken, das hilft ihnen laut AlleKochen.com beim Garen.

4. Eine Grillpfanne stark erhitzen und die Burger darin ohne Öl (oder alternativ in einer gewöhnlichen Bratpfanne mit etwas Öl) grillen. Die Burger wenden, sobald sie sich von der Pfanne lösen lassen und auf der anderen Seite weiterbraten. Die von AlleKochen.com angegebene Gesamtgrillzeit von 8 Minuten ist dabei perfekt bemessen (das Fleisch ist dann innen noch zartrosa), wer möchte, kann das Fleisch aber auch durchbraten. Die Burgerbrötchen kurz vor Ende der Grillzeit halbieren und mit der Schnittfläche nach unten im Backrohr (oder im Toaster) kurz toasten.

5. Auf die untere Brötchenhälfte zuerst das Fleisch und dann die Avocado-Mayonnaise stapeln. Obere Brötchenhälfte drauflegen und mit French Fries servieren. (Anm.: Ich habe meinen Burger übrigens noch um eine Scheibe Käse ergänzt. Dazu habe ich den Käse noch vor dem Toasten auf die untere Brötchenhälfte gelegt, diese dann so im Backrohr kurz getoastet und dann das Fleisch und die Avocado-Mayonnaise wie eben beschrieben darauf gelegt.)

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare zu “Rindfleischburger mit Avocado-Mayonnaise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.