Spargel mit Kräuter-Vinaigrette & gehacktem Ei

Spargel mit Kräuter-Vinaigrette

Ich will Holunderblütensirup machen und Erdbeerkuchen backen. Das geht aber erst, wenn ich euch endlich mein Spargelrezept gezeigt habe, das seit Tagen in der Warteschleife hängt.

Sonst ist die Saison vorbei und keinen interessiert’s mehr. Also bitte, all eyes on: meine Spargelbrote mit Kräuter-Vinaigrette. In der Hauptrolle: Die Vinaigrette. Um die geht’s nämlich eigentlich, weil sie (zumindest kurzfristig) dazu beigetragen hat, den Kräuter-Dschungel auf meiner Terrasse zu lichten. Dieses Sonne/Regen/Sonne/Regen der letzten Tage lässt Mr. Basilikum & Co. nämlich schneller wachsen als ich’s verarbeiten kann. Wer also Ideen für langfristige Lösungen hat (Pesto? Trocknen? Öl?) – immer her damit!

Zutaten für 2 Personen:

2 große Scheiben Schwarzbrot, halbiert
(Alternativ können als Beilage auch gekochte Salzerdäpfel gereicht werden.)
6 dicke Stangen weißer Spargel
(Oder mehr, wenn das Gericht als Hauptspeise und zu Erdäpfeln serviert wird.)
1 Ei
1 Handvoll frische, fein gehackte Kräuter
(Erlaubt ist, was schmeckt und der Kräutergarten hergibt; in meinem Fall waren es Rosmarin, Kerbel, Basilikum, Minze und Salbei sowie etwas Kresse zum Garnieren.)
3 EL Olivenöl
2 EL weißer Balsamico
1/2 TL Honig
1/2 TL Senf
Salz, Pfeffer

Das Ei in kochendem Wasser ca. 10 Minuten hart kochen, unter kaltem Wasser abschrecken und auskühlen lassen. Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden oder -brechen. Zuerst in der Mitte und dann der Länge nach halbieren und in kochendem Wasser mit einem kleinen Stück Butter und einem gestrichenen TL Feinkristallzucker ca. 3 Minuten garen, bis der Spargel weich ist, aber nicht zerfällt. Vorsichtig herausheben oder abgießen (wer will hebt 1-2 EL Spargelsud für die Vinaigrette auf) und in einem Sieb oder auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Für die Vinaigrette Olivenöl, Balsamico, gehackte Kräuter, Honig und Senf mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken, evtl. mit etwas Spargelsud verdünnen. Hart gekochtes Ei schälen, grob hacken und unterrühren. Den noch lauwarmen Spargel in eine Schüssel oder einen tiefen Teller geben, mit der Kräuter-Ei-Vinaigrette übergießen und kurz ziehen lassen.

Schwarzbrotscheiben leicht toasten, mit dem marinierten Spargel belegen, mit der restlichen Vinaigrette beträufeln und – falls gewünscht und vorhanden – mit etwas Kresse garniert servieren.

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare zu “Spargel mit Kräuter-Vinaigrette & gehacktem Ei

  1. Mhhhh! Super Idee! Endlich mal ein „anderes“ Spargelrezept und nicht immer die in Holllandaise ertränkte Variante!
    *Compliment* 😉
    Beste Grüße, Toni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.