Süßkartoffelsalat mit Feta & Koriander

Süßkartoffelsalat

Not macht bekanntlich erfinderisch. Resteverwertung auch. Gelegentlich fördert die sogar ein neues Lieblingsrezept zu Tage.

Wenn man verreist, gibt’s am Vortag das obligatorische Restlessen, eh klar. Da findet sich dann zum Beispiel eine Süßkartoffel, die im Endeffekt doch so unergiebig ist, dass O. noch während der Zubereitung nach dem zweiten Gang fragt. Dazu Limetten, die man extra kauft, weil man übersehen hat, dass ja noch ein ganzes 4er-Netz da ist. Feta, von dem man nur zwei Drittel braucht und den Rest dann doch wieder im Kühlschrank lagern muss. Rückblickend gesehen ist es also gar kein Restlessen, sondern nur der Versuch, die Süßkartoffel los zu werden, die seit einiger Zeit in meiner Küche herumkugelt und ihren Zenit längst überschritten hat. Versuch geglückt, würd‘ ich sagen, allerdings mit dem Nachteil, dass jetzt 7,5 Limetten auf ihre weitere Verwendung warten…

Zutaten für 1 gute Portion:

1 große Süßkartoffel
1/2 rote Zwiebel
80 g Feta
1/2 TL Chiliflocken
1 gehäufter EL frisch gehackte Koriander- und Minzblätter
gemahlener Koriander
gemahlener Kreuzkümmel
Olivenöl
Saft einer halben Limette
Salz, Pfeffer a. d. Mühle

Backrohr auf 180°C vorheizen. Süßkartoffel schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. In eine feuerfeste Form geben, mit je einer guten Prise gemahlenem Koriander und Kreuzkümmel bestreuen, salzen, pfeffern, mit Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Ofen 20 Minuten schmoren. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Zwiebel schälen, grob hacken, mit Süßkartoffelwürfel mischen und auf einem Teller anrichten. Feta mit den Fingern grob zerbröseln und darüber streuen. Mit Chiliflocken, Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl und Limettensaft marinieren und mit gehackten Kräutern garniert servieren.

Print Friendly, PDF & Email

7 Kommentare zu “Süßkartoffelsalat mit Feta & Koriander

  1. hab im sommer begonnen, überzählige limetten auszupressen und in eiswürfel-sä
    ckchen zu füllen. mit etwas holundersaft und mineralwasser köstlich!

  2. Nun mal ein Feedback zu deinem Salat. Ich hatte ähnlich Reste im Haus und hab die zwei Zutaten in die Suchleiste eingegeben und bin bei deinem Rezept gelandet! Ich kann nur sagen super lecker und sehr einfach! Gibt es bei uns inzwischen regelmäßig. Auch empfehlen kann ich Mangosalat mit Basilikum 😉 und den Tipp mit den Limetten nehme ich auch gern mit! LG aus Hamburg, Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.