Zwetschgen-Brombeer-Crumble mit Cantuccini

Crumble

Ein schnelles Dessert, nicht nur für kurzfristig angesetzten Besuch: Funktioniert mit so gut wie jeder Frucht und wird mit einer Kugel (Vanille-)Eis zum Hochgenuss!

O. hat sich über meine Fotos beschwert. Ich zeige immer nur das fertige Gericht, nicht aber seine todesmutigen Klettertouren auf die Obstbäume dieser Stadt. Demletzt ist er sogar in voller Rennradmontur hochgekraxelt, das soll ich euch sagen. Weil wenn ich schon keinen Fotobeweis liefere, soll ich’s wenigstens hinschreiben. Und gleich noch erwähnen, dass er sich 5 (!!) Kratzer zugezogen hat, auch wenn er später nur einen nachweisen konnte. Der sei so groß wie 5, das passt schon, meint er. Und ob ich euch eh von den Wespen erzählt habe, die ihm die Zwetschgen streitig machen wollten? Oder davon, wie er den Ast geschüttelt hat und mir die Mirabellen auf den Rücken geknallt sind, weil er nicht auf mein Startsignal gewartet hat? Wie auch immer ich das hätte fotografieren sollen! Na egal, denn ich gelobe hiermit Besserung: Bei der nächsten „Ernte“ habe ich die Kamera griffbereit. Dann gibt’s nach langer Zeit auch wieder mal ein making of. In der Hauptrolle? Eh schon wissen…

Zutaten für 2 Personen:

400 g Zwetschgen
120 g Brombeeren
1 EL brauner Zucker
1 gute Prise Zimt
40 g Mandel-Cantuccini
50 g Mehl
1 Prise Salz
1 gehäufter EL Feinkristallzucker
50 g kalte Butter
etwas Butter und Mehl für die Backformen
Staubzucker zum Bestäuben

Zwetschgen waschen, entkernen und vierteln. Brombeeren waschen, gut abtropfen lassen und mit Zwetschgenvierteln, braunem Zucker und Zimt vermischen. Bis zur weiteren Verwendung zur Seite stellen. Ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Cantuccini mit dem Mixer oder dem Brotmesser nicht zu klein hacken. Mehl sieben und mit Cantuccinikrümel, Salz und Zucker in einer Schüssel vermengen. Kalte Butter in kleine Würfel schneiden und mit den Fingern unter die trockenen Zutaten kneten, bis grobe Streusel entstehen.

Zwei kleine Backformen einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Zwetschgen-Brombeer-Mischung samt abgesetzter Flüssigkeit auf die Förmchen aufteilen und mit den Cantuccini-Streusel bedecken. Im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten backen, bis der Crumble gut gebräunt ist. Mit Staubzucker bestäubt servieren.

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare zu “Zwetschgen-Brombeer-Crumble mit Cantuccini

  1. dein Curmble sieht toll aus und bei einem so todesmutigem Helfer kann es ja nur lecker schmecken! 😉

    wir haben in unserer Foodblogger Community Küchenplausch gerade ein Event mit dem Thema „Pflaumen und Zwetschgen“ und ich würde dich gerne dazu einladen: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/155
    Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen und außerdem kann man auch einige tolle Rezepte von anderen Foodbloggern entdecken.

    leckere Grüße
    Isabell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.