Rote Rüben Gnocchi

Rote Rüben Gnocchi mit Pancetta & Ziegenkäse

Erstaunlich, was man aus einem Kilo Rote Rüben alles machen kann: Melanies Wurzelgemüse, an die 350 Gnocchi (aus 2 kg Erdäpfel. Gut, dass sich die Dinger einfrieren lassen.), Nigel Slaters Rote Rüben-Schoko-Kuchen (aus dem restlichen Püree der Gnocchi Session), Risotto mit Heidelbeeren nach Aaron Waltl und schlussendlich auch noch ein Glas Essiggemüse.

Ravioli mit Salsiccia-Füllung

Ravioli mit Salsiccia-Füllung

Ich bin Salsiccia süchtig. Zum Teil wegen Toni und Bene. Die beiden machen die italienische Bratwurst seit kurzem nämlich selber und lassen O. und mich – zum Glück – ausgiebig daran teilhaben.

Flammkuchen mit Pancetta

Vollkorn-Flammkuchen mit Pancetta, Radicchio & Maroni

Ende Februar geht’s wieder zum alljährlichen Skifahren nach Kärnten. In unserer Selbstversorgerhütte vom Moselebauer kocht dann jeden Abend ein anderes „Zimmer“, weshalb O. und ich schon eifrig am überlegen sind, was wir auftischen könnten.

Rote-Rüben-Ravioli

{Casunziei} Rote-Rüben-Ravioli mit Mohn-Butter & Pecorino

Mit Roten Rüben verhält es sich wie mit Rosinen: Entweder man mag sie oder man hasst sie. Andere Optionen scheint es nicht zu geben, zumindest habe ich noch niemanden getroffen, der Rote Rüben auf eine bestimmte Art zubereitet isst und auf eine andere nicht.

Süßer Apfel-Flammkuchen mit Karamell & Walnüssen

Ich habe einen Pizzastein und war Cocktail trinken. Zusammen ergibt das wunderbar zartknusprigen Flammkuchen. Klingt unlogisch? Dann lasst es mich einfach mal so erklären: katha rief vor kurzem zum gemeinschaftlichen Pizzastein bestellen und halb Wien ist ihrem Aufruf gefolgt. Darunter auch ich. Wenige Tage später waren O. und ich dann bei einem Blogger Cocktail im […]

Ruck-Zuck-Pasta mit Knoblauchgarnelen à la {Donna Hay}

schnell, frisch, einfach klingt gerade jetzt nach den Feiertagen nach einem guten Deal. Und tatsächlich gelingt Madame Hay mit diesem Gericht der Ausgleich zur recht fleischlastigen Küche der letzten Tage. Ist im übrigen doch nicht ihr aktuellsten Kochbuch, wie ich bis eben noch geglaubt habe und nach dem Christkind nun auch euch weismachen wollte, denn […]

Viererlei vom heimischen Schwammerl

Der steirische Herrenpilz der späten 90er Jahre war ein strammer Bursche. Klein, kompakt, mit festem Stamm in dreckigem Weiß und abgerundeter, brauner Kappe. Richtige Vorzeigeschwammerl waren das. Davon ist leider nicht mehr viel übrig. Der moderne Pilz ist nämlich lieber groß, schwammig und von oben bis unten (und wieder retour) von Wurmkolonien besiedelt. Ähnlichkeit zu […]

Spaghetti all’amatriciana mit Mozzarella-Pesto-Bällchen

O. und ich waren auf Deutschlandtour, um die Verwandtschaft zu besuchen. Unser erster Stopp: Ein Kiosk. Die sind dort nämlich wahre Fundgruben, wenn es um Food Magazine geht. Da können die Trafiken in Wien nicht mithalten, weder preislich noch was die Auswahl betrifft. Und weil die Begeisterung über die Ausbeute so groß war, wurden bei […]