Warmer Nudelsalat mit Süßkartoffeln

Einer meiner absoluten Lieblingssalate! Obwohl ich gestehen muss, dass ich ihn noch nie nach Originalrezept zubereitet habe. Statt den Caserecce gibt’s bei mir nämlich immer Fusilli, der in Öl eingelegte Feta wird durch „normalen“ Feta ersetzt und Spargel war sowieso noch nie drinnen. Nicht, weil ich Spargel nicht mag, sondern weil irgendwie nie Spargelzeit ist, wenn ich den Salat esse. Trotzdem gibt’s an dieser Stelle jetzt das Original aus dem Buch cook it Vegetarisch. Wer möchte, kann sich aber auch an meine kleinen Änderungen halten und den Salat mit einem Dressing aus Balsamico, Olivenöl, Senf, Honig, Salz und Pfeffer mischen. Schmeckt hervorragend!

Zutaten für 4 Personen:

750 g orangefarbene Süßkartoffeln
2 EL Olivenöl
500 g Caserecce (oder andere halblange Nudeln)
300 g in Öl eingelegter Feta
3 EL Balsamico
150 g grüner Spargel, von holzigen Enden befreit und in kurze Stücke geschnitten
100 g junger Rucola oder Blattspinat
2 vollreife Tomaten, gewürfelt
40 g Pinienkerne, geröstet

1. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Süßkartoffeln schälen und in große Stücke schneiden. In eine ofenfeste Form legen, mit Olivenöl beträufeln und mit reichlich Salz und geschrotetem schwarzem Pfeffer würzen. 20 Minuten im Ofen backen, bis die Süßkartoffeln weich sind.

2. Die Caserecce in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen; abgießen.

3. Den Feta aus dem Öl nehmen. 3 EL Ölmarinade vom Feta mit dem Balsamico zu einem Dressing verrühren.

4. Den Spargel dämpfen, bis er kräftig grün und weich ist. Gut abtropfen lassen.

5. Caserecce, Süßkartoffeln, Spargel, Feta, Rucola oder Blattspinat, Tomaten, Pinienkerne in einer Schüssel mischen. Das Dressing darübergeben. Mit schwarzem Pfeffer würzen und sofort servieren.

Print Friendly

2 Kommentare zu “Warmer Nudelsalat mit Süßkartoffeln

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *