Donkey Dog by Heinz Kaiser

Donkey Dog

Wenn ich mich auf einen Cocktail eingeschossen habe, trinke ich in Bars über Wochen nichts anderes. Nach Gin Fizz, Gin Bramble, Clover Club und Mint Julep schlägt mein Herz derzeit für Heinz Kaisers Donkey Dog.

Und das wohl in erster Linie wegen dem Ginger Beer, einer Limonade ähnlich dem Ginger Ale, nur mit einem intensiveren und schärferen Ingwergeschmack. Eine weitere spannende Komponente in diesem Drink: Salz. Am Glasrand einer Margarita nichts Ungewöhnliches, hat das Gewürz in der Barszene unterschiedliche Funktionen: Mal werden damit bittere Aromen aus Zitrussäften (wie hier von der Grapefruit) abgeschwächt oder überdeckt, ein anderes Mal hilft Salz, den Geschmack von Zutaten zu verstärken. Das soll vor allem bei Kräutercocktails sehr gut funktionieren, etwa beim Gin Basil Smash, dem man vor dem Zerstoßen der Basilikumblätter eine Prise Fleur de Sel hinzufügen soll. Wir werden das im Sommer auf jeden Fall testen, denn spätestens dann ist ohnehin Zeit für einen neuen Lieblingsdrink.

Zutaten für 1 Drink:

1 Messerspitze Salz
2 Barlöffel Honig
1 Esslöffel Wasser
6 cl Gin
1,5 cl frisch gepressten Limettensaft
3 cl frisch gepressten Saft einer Pink Grapefruit
10 cl Ginger Beer (z.B. Old Jamaican, erhätlich bei Prosi)
3 dünne Gurkenscheiben
Eiswürfel

Salz, Honig und Wasser (nicht zu kalt, damit sich der Honig besser vermischt) in einem großen Becherglas verrühren, bis sich Salz und Honig aufgelöst haben. Gin, Limettensaft, Grapefruitsaft und Gurkenscheiben zugeben und mit Eiswürfel auffüllen. Alles kaltrühren (am besten mit einer Hand am Glas und so lange rühren, bis das Glas spürbar kalt geworden ist). Mit Ginger Beer auffüllen und erneut kurz umrühren. Ohne Strohhalm servieren.

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Donkey Dog by Heinz Kaiser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.