Asiatisches Gemüserisotto mit Korianderpesto & Mozzarella

Katha hat es getan und Frau Ziii auch. Ich werde es nur ganz kurz tun. Über Risotto diskutieren, meine ich. Beginnend mit einem Geständnis: Nein, ich rühre nicht ständig um, dafür habe ich zum einen oft gar keine Zeit, zum anderen bin ich zu faul. Ich gieße lieber große Mengen Suppe nach, rühre so um, dass der gesamte Reis gut bedeckt ist und beschäftige mich dann mit dem Zubereiten der anderen Risottozutaten, lese Zeitung oder räum‘ die Wohnung auf. Cremig wird das Risotto trotzdem, dafür sorgen Butter und Parmesan. Obers geht gar nicht. Diskussion Ende.

Zutaten für 4 Personen:

16-20 Mozzarellakugeln
200 g Risottoreis
500-750 ml Gemüsesuppe
2 EL Sesamöl
1 Zehe Knoblauch
2 Schalotten
1/2 rote Chilischote
1/16 l trockener Weißwein
1 Lorbeerblatt
50 g Butter
40 g Parmesan
Salz, Pfeffer

Asia-Gemüse:
1 gelbe Karotte
1 orange Karotte
100 g Sellerie
50 g Erbsenschoten
100 g Sojasprossen
100 g Shiitakepilze
etwas Sesamöl zum Anbraten
etwas Sojasauce zum Ablöschen

Korianderpesto:
50 g Korianderpesto
50 ml Olivenöl
50 ml Sesamöl
25 ml Sojasauce
25 g weißer, gerösteter Sesam
frisch geriebener Ingwer
Salz, Pfeffer

1. Mozzarellakugeln aus der Lake nehmen, abtropfen lassen und bis zur weiteren Verwendung zur Seite, aber nicht in den Kühlschrank stellen. Meiner Meinung nach passen sie gekühlt nämlich nicht zum heißen Risotto. Für das Korianderpesto alle Zutaten mit dem Pürierstab zerkleinern, bis ein homogenes Pesto ensteht. Ebenfalls zur Seite stellen.

2. Chili entkernen und mit den Schalotten und dem Knoblauch fein hacken. In einem breiten Topf in Sesamöl anschwitzen, dann den Reis hinzufügen und unter Rühren glasig andünsten. Mit Wein ablöschen. Lorbeerblatt dazugeben und mit etwas Gemüsesuppe aufgießen. Unter Rühren die Suppe verkochen lassen und dann nach und nach so lange weitere Mengen Suppe untermischen, bis der Reis fertig gekocht ist.

3. Nebenbei die Shiitakepilze putzen und blättrig schneiden. Karotten und Sellerie ebenfalls waschen, putzen, schälen und in feine Scheiben schneiden. Diese Scheiben nun in hauchdünne Streifen schneiden. Erbsenschoten ebenfalls der Länge nach in feine Streifen schneiden. Etwas Sesamöl in einer Pfanne stark erhitzen und die Pilze kräftig anbraten. Das geschnittene Gemüse hinzufügen und einige Minuten mitbraten. Kurz vor Ende der Bratzeit die Sojasprossen hinzufügen, alles mit Pfeffer und ein wenig Salz abschmecken und mit Sojasauce ablöschen.

4. Fertiges Risotto vom Herd nehmen, Butter und Parmesan untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf Tellern anrichten, das Asia-Gemüse darauf drapieren, die Mozzarellakugeln im Korianderpesto wälzen und mit dem Gemüserisotto servieren.

Nach einem Wienerin kocht Rezept.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.