Knusprige Schoko-Krokant-Stangen mit Erdnüssen

Verspätet, aber doch: Prosit Neujahr meine Lieben und alles Gute für 2013; ich hoffe, ihr seid gut hineingerutscht? O. und ich haben es dieses Mal etwas ruhiger angehen lassen und es uns mit Jakobsmuscheln (in Safransauce zur Vorspeise) und Wachteln (auf Risotto zur Hauptspeise) auf der Couch gemütlich gemacht. Blogmäßig starten wir das Jahr mit diesen nussigen Leckerbissen, einer etwas überarbeiteten Form der Food Fotografie (was eine Schieferplatte und ein bisschen Schrift so alles ausmachen) und dem klitzekleinen Vorsatz, euch weiterhin mindestens auf diesem (Foto-)Niveau den Mund wässrig zu machen.

Zutaten für 24 Stück:

100 g gesalzene oder ungesalzene, geröstete Erdnüsse
40 g Kristallzucker
100 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL gemahlener Zimt
35 g Staubzucker
50 g weiche Butter
25 g Honig
300 g Zartbitterkuvertüre

1. Falls gesalzene Erdnüsse verwendet werden, diese zuerst in ein Sieb geben, das Salz unter fließendem heißen Wasser abspülen und die Nüsse anschließend auf Küchenpapier trocken tupfen. Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und die Hälfte der Erdnüsse (50 g) rasch unterrühren. Ein Stück Backpapier auf die Arbeitsfläche legen, das Nuss-Karamell darauf verteilen, abkühlen lassen und per Hand mit einem Messer oder im Mixer fein hacken.

2. Mehl, Backpulver, Zimt und Staubzucker in einer Rührschüssel mischen, Butter und Honig dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Erdnusskrokant unterkneten, den Teig auf einem mit Mehl bestreuten Backpapier zu einem 24×10 cm großen Rechteck ausrollen und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

3. Backrohr auf 180° Grad vorheizen. Teig aus dem Kühlschrank nehmen, in 24 Streifen à 1 cm schneiden und mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Auf mittlerer Schiene ca. 10-12 Minuten goldbraun backen, herausnehmen und am Blech auskühlen lassen.

4. Kuvertüre grob hacken, in eine kleine Metallschüssel füllen und im Wasserbad schmelzen. Die Krokant-Stangen vorsichtig vom Blech nehmen, auf einen Gitterrost legen und mit der Kuvertüre überziehen; überschüssige Schokolade abtropfen lassen (dafür Backpapier, Küchenrolle, ein Brett o.ä. unter den Rost legen, um die Kuvertüre aufzufangen). Die Stangen wieder auf ein Backpapier legen, um eine glatte Oberfläche zu erhalten. Die restlichen Erdnüsse (50 g) grob hacken, die Krokant-Stangen damit bestreuen und die Kuvertüre vollständig erkalten lassen. Restliche Kuvertüre in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und die Krokant-Stangen zusätzlich verzieren.

Nach einem frisch gekocht Rezept.

Print Friendly, PDF & Email

One thought on “Knusprige Schoko-Krokant-Stangen mit Erdnüssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.