Rhabarber Gin Fizz

Rhabarber Gin Fizz

Gin Fizz, ein absoluter Lieblingsdrink, der in Bars nur leider manchmal wie ein einfaches Soda Zitron mit Schuss schmeckt. Die Lösung: Selbermachen!

Ich weiß nicht mehr wo ich es gelesen habe, aber angeblich ist Gin Fizz heuer ebenso angesagt wie Gin Tonic. Soll mir recht sein, immerhin war der „gespritzte Gin Sour“ vor nicht allzu langer Zeit einer meiner Lieblingsdrinks. Allerdings hat er beim aktuellen Gin Tonic Hype noch einiges aufzuholen, weshalb ich mit diesem Rezept gleich einmal nachhelfen möchte. Wer den klassischen Gin Fizz schon kennt oder einfach variieren möchte, ersetzt den Zuckersirup im Orginalrezept nach Belieben durch einen anderen, idealerweise selbstgemachten Sirup, etwa wie hier durch Rhabarbersirup, Beeren- oder auch Holunderblütensirup („Elderflower Fizz“).

Zutaten für 1 Drink:

4 cl Gin
3 cl Zitronensaft
2 cl Rhabarbersirup
Sodawasser
Eiswürfel
Zitronenzeste

Rhabarbersirup (ergibt ca. 1000 ml):
500 g Rhabarber
500 ml Wasser
400 g Zucker
Saft von 1 Zitrone

Für den Sirup Rhabarber waschen und in kleine Stücke schneiden. In einem Topf mit Wasser zugedeckt für ca. 30 Min. leicht köcheln. Kurz auskühlen lassen, durch ein Tuch sieben und ausdrücken. Den Saft erneut in einem Topf mit Zitronensaft und Zucker aufkochen und noch heiß in eine verschließbare, sterile Flasche abfüllen.

Für den Drink Gin, Zitronensaft und Rhabarbersirup in einem Shaker mit 3-4 Eiswürfel kräftig schütteln. In ein mit Eiswürfel gefülltes Longdrinkglas abseihen und mit etwas Sodawasser auffüllen. Mit Zitronenzeste garnieren.

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare zu “Rhabarber Gin Fizz

  1. Oh das sieht lecker aus. Ich bin ein Gin Fizz Fan und freue mich schon darauf, diese Variante mal zu probieren. Klingt super lecker und frisch.

    Liebe Grüße,
    Lisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.