Ribisel-Blondies mit weißer Schokolade

Wenn auf der Alm die Ribiselernte anstand, hat das früher niemanden von uns interessiert. Den Herrn Papa und die Frau Mama nicht und uns Kinder schon gar nicht. Alles wurde gepflückt, Heidelbeeren, Himbeeren, Walderdbeeren, Schwammerl sowieso, aber keine Ribiseln. Durften alles die Bauern einstreifen, ohne dass auch nur irgendjemand mit der Wimper gezuckt hat. Heute wäre das anders. Da wäre ich die Erste am Strauch und würde sie ihnen wegschnappen, die schönsten und besten Ribiseln. Auch wenn’s mir beim Essen immer alles ‚zam zieht, da muss man dann halt einfach durch. Weil schmecken tun sie ja trotzdem.

Zutaten für 1 Blech bzw. 24 Stück:

450 g weiche Butter
160 g weißer Zucker
220 g brauner Zucker
1 EL Vanillezucker
abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
6 Eier
450 g Mehl
1 EL Backpulver
1 TL Salz
200 g weiße Kuvertüre
15 Rispen Ribiseln (wie viel Gramm das sind, weiß ich leider nicht, ich hab‘ den Kuchen einfach nach Gefühl bestückt und vergessen, die Menge abzuwiegen)

1. Backofen auf 175°C Grad vorheizen. Butter, weißen, braunen und Vanillezucker zu einer hellen, cremigen Masse verrühren. Zitronenschale und dann nach und nach die Eier hinzufügen und alles gut vermischen.

2. Mehl, Backpulver und Salz mischen und unter den Teig heben. Schokolade grob hacken und ebenfalls unterheben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform füllen oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Ribiseln von den Rispen zupfen, waschen, trocken tupfen oder schütteln, auf dem Teig verteilen und mit der Handfläche oder den Fingerkuppen vorsichtig etwas in den Teig drücken.

3. In der Mitte des vorgeheizten Ofens ca. 25 Minuten backen. Abkühlen lassen, in Stücke schneiden und mit Staubzucker bestreut servieren.

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare zu “Ribisel-Blondies mit weißer Schokolade

  1. Guten Abend. Darf ich nachfragen welche Innenabmessungen das Blech / die Backform idealerweise haben sollte ? Besten Dank für die klärende Antwort.
    P.S. Sieht echt lecker aus !

    1. Ich habe für die Hälfte (12 Stück) eine Ofenform mit den Innenmaßen 22×32 cm verwendet, damit waren die Blondies von der Höhe her gerade richtig. Für die ganze Menge kann man daher bestimmt ein Backblech in Standardgröße (ca. 33×40 cm) verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.