Rote Linsen Curry

Nach meinem letzten Linsengericht kam umgehend eine E-Mail des Herrn Papa mit der Frage, seit wann ich denn Linsen esse. Zurecht, denn früher habe ich sie verabscheut, die braunen Linsen mit Speck, die zu Semmelknödel gereicht wurden. Weil sie mir optisch und vor allem geschmacklich nicht zugesagt haben. Vielleicht hätte man damals aber auch einfach nur die braunen gegen rote Linsen tauschen und als Hauptgewürz Curry verwenden sollen?

Zutaten für 4 Personen:

300 g rote Linsen
1 l Wasser
1 Zwiebel
4 Tomaten, geschält, entkernt & gewürfelt
50 ml Schlagobers
3 EL Öl
2 EL Kokosraspeln
1 EL Ingwer
1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Kurkuma
1/2 TL Koriander, gemahlen
1/2 TL Garam masala
2 TL Salz
1 Prise Cayennepfeffer

1. Linsen in einem Sieb unter kaltem Wasser abspülen, bis das abrinnende Wasser klar bleibt. 1 Liter Wasser zum Kochen bringen, Linsen hinzufügen und auf kleiner Flamme ca. 10-15 Minuten köcheln, bis die Linsen weich sind und zerfallen. Topf zur Seite stellen.

2. Zwiebel schälen, fein hacken und gemeinsam mit dem Kreuzkümmel in einem Wok in etwas Öl glasig andünsten. Ingwer fein reiben oder sehr fein hacken, mit den Kokosraspeln zum Zwiebel hinzufügen und ca. 1 Minute mitrösten. Tomaten dazu geben und bei geschlossenem Deckel und auf kleiner Flamme ca. 5 Minuten köcheln lassen. Kurkuma, Cayennepfeffer, Koriander, Garam masala, Salz, Schlagobers und Linsen mitsamt der Kochflüssigkeit untermischen und alles bei niedriger Hitze ca. 10-15 Minuten offen einkochen lassen. Mit Basmatireis, Pita-Brot oder indischem Fladenbrot servieren.

Nach einem chefkoch.de Rezept.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.