Schwedische {Kanelbullar}, eigentlich Schnecken, bei mir Knöpfe

Schnecken? Knoten? Brötchen? Haufen (Vorschlag O.)? Irgendwie will mir der passende Begriff für die Form dieser Hefeteilchen mit Mandel-Zimt-Füllung nicht in den Sinn kommen. Irgendwann entscheide ich mich dann für Knöpfe, oder eher Knöpfchen, wenn der Name auch gleich Aufschluss über die Größe geben soll. Leichter wär’s natürlich mit dem schwedischen Original „Kanelbullar“, aber das wäre ja nur zur Hälfte richtig, weil Zutaten: ja, Schneckenform: nein. Im Endeffekt aber auch wurscht, schmecken müssen sie, und das tun sie.

Zutaten für ca. 18 Stück:

250 g Mehl
175 g Dinkelmehl
250 ml Milch
65 g Butter
50 g Zucker
6 g Trockengerm
1/2 TL Kardamom
1 Prise Salz

Füllung:
75 g gemahlene Mandeln
65 g brauner Zucker
40 g weiche Butter
2 TL Zimt
2-3 EL Wasser

1 Ei, verquirlt
1 Handvoll Zuckerperlen (Hagelzucker)

1. Beide Mehlsorten in eine große Rührschüssel geben. Milch lauwarm erhitzen (nicht kochen!), vom Herd nehmen und die Butter darin schmelzen. Zucker, Germ, Kardamom und Salz hinzufügen und alles mit einem Schneebesen gut verrühren. Milch-Mischung zum Mehl geben und zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Mit einem Hauch Mehl bestäuben, mit einem Küchentuch abdecken und 30-40 Minuten an einem warmen Ort auf das Doppelte aufgehen lassen.

2. Für die Füllung alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Mixer kurz zu einer homogenen Masse verarbeiten. Backrohr auf 200°C vorheizen.

3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem 1 cm dicken Rechteck ausrollen. Für das Auftragen der Füllung bis hin zum „Wickeln“ der Teigstreifen seht ihr euch am besten dieses Video an, besser könnt‘ ich’s nämlich gar nicht erklären (wenn ihr diese 1A-Vorzeige-Knöpfe aus dem Video zusammen bekommt, Hut ab!).

4. Wenn ihr die fertigen Zimtknöpfe auf das mit Backpapier belegte Backblech gesetzt habt, werden diese mit dem verquirlten Ei bestrichen und mit dem Hagelzucker bestreut. Im vorgeheizten Ofen ca. 15-18 Minuten backen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Adaptiert nach einem Rezept von Cinnamon & Thyme.

Print Friendly, PDF & Email

5 Kommentare zu “Schwedische {Kanelbullar}, eigentlich Schnecken, bei mir Knöpfe

  1. Ich habe sie heute ausprobiert und muss sagen: Ich bin erstaunt, wie einfach es war! Jetzt müssen sie nur noch verkostet werden!

    Super Rezept!

    Alles Liebe, Antonella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.