Zucchiniblüten mit Couscous-Ziegenkäse-Füllung & Basilikumbutter

Die Wiedersehensfreude war groß, im neuen Genuss-Tempel einer bekannten Supermarktkette in der Wiener Innenstadt. Mit rund 700 zum Teil noch nie gehörten Gemüse- und Obstsorten wird da gelockt, doch ich hatte nur Augen für diese bezaubernden Zucchiniblüten. Kennengelernt haben wir uns in Rom, damals waren sie noch gefüllt und frittiert, heute aber haben sie ihre Panier abgelegt und gegen eine unwiderstehliche Basilikumbutter getauscht. Ihr merkt schon, das ist der Beginn einer ganz wunderbaren Freundschaft…

Zutaten für 4 Personen:

12 Zucchiniblüten
100 g gegarter Couscous
10 g frische Basilikumblätter
120 g Ziegenkäse
1 Zehe Knoblauch
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer a. d. Mühle

Basilikumbutter:
100 g weiche Butter
2 EL frisch gehackte Basilikumblätter

1. Für die Basilikumbutter Butter und Basilikum gut vermischen; zur Seite stellen.

2. Für die Füllung Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Basilikum fein hacken. Ziegenkäse mit den Fingern oder einer Gabel zerbröseln. Alles mit Couscous und Olivenöl mischen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

3. Zucchiniblüten vorsichtig waschen, trockentupfen, Blütenstempel entfernen, mit der Couscousmischung befüllen und die Enden der Blütenblätter vorsichtig mit den Fingern zusammendrehen. Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zucchiniblüten von jeder Seite ca. 2 Minuten goldbraun anbraten. Vorsichtig herausheben und auf Tellern anrichten. Basilikumbutter schmelzen und über die Zucchiniblüten träufeln. Mit frischen Basilikumblättern garniert servieren.

Adaptiert nach einem Rezept von Donna Hay aus ihrem Kochbuch Jahreszeiten.

Print Friendly, PDF & Email

6 Kommentare zu “Zucchiniblüten mit Couscous-Ziegenkäse-Füllung & Basilikumbutter

  1. Wer zumindest hin und wieder mal in den Genuss von gefüllten Zucchiniblüten kommen möchte, wenn auch nicht selbst gekocht, dem sei ein Spaziergang auf dem Wilhelminenberg empfohlen. In der Villa Aurora haben gefüllte Zucchiniblüten einen Stammplatz auf der Karte und sind die gelungene Alternative zu all den Cordon-Varianten.

  2. Hehe ich kann mir schon vorstellen wie es zu Kürbisblüten kam 🙂 als ich die am Feld gesehen habe MUSSTE ich welche mitnehmen. Hab Sie sogar so ähnlich verarbeitet, nur mit Schafskäse statt Ziegenkäse und Tomatensauce. Leider ist die Zeit für Zucchiniblüten so gut wie vorbei, eine Zeit lang gab’s welche bei Merkur, hab aber jetzt schon lang keine mehr gesehen. Kürbisblüten habe ich überhaupt noch nie im Handel gesehen, sehr schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.