Steak-Burger mit Rucola & Grana

Steak-Burger

Kein klassischer Burger, weil ohne weiches Bun und faschiertem Patty, deswegen aber nicht minder lecker: Zarte Filets, krosses Weckerl und würzige Dijonnaise machen’s möglich.

Juhuu, ich habe einen grünen Daumen! Und ja, dieser Umstand ist durchaus eine Jubelmeldung wert, denn das war nicht immer so, fragt die Frau Mama. Seit ich allerdings eine Terrasse habe, kommt mir das gute Stück mehr als gelegen, so gibt’s bei uns im Frühling/Sommer nämlich immer frische Kräuter, Cocktailtomaten, jede Menge Beeren, Vogerlsalat und seit heuer auch einen Feigenbaum. Und weil Gartenarbeit hungrig macht, braucht’s (neben dem einen oder anderen Gläschen Wein oder Prosecco) auch eine ordentliche Stärkung. Diesen Steak-Burger zum Beispiel, den O. und ich uns letztes Wochenende zum „Terrassen-Saisonauftakt“ genehmigt haben.

Zutaten für 2 Personen:

2 runde „Burger“laibchen (z.B. Wachauer, Vintschgerl)
2 dünne Filetsteaks
1 Handvoll Rucola
frischer, grob gehobelter Parmesan
2 gute EL Mayonnaise
1 TL Dijonsenf (oder mehr, je nach gewünschter Schärfe)
2 TL frisch gehackte Petersilie
etwas Pflanzenöl zum Braten
Salz, Pfeffer a. d. Mühle

Mayonnaise, Senf und Petersilie zu einer „Dijonnaise“ verrühren und mit Salz (wenig!) und Pfeffer abschmecken. Rucola waschen und abtropfen lassen. Weckerl halbieren und beide Hälften leicht knusprig toasten.

Steaks mit einem Küchentuch trocken tupfen und mit etwas Pfeffer würzen. In einer sehr heißen Pfanne in wenig Öl auf jeder Seite kurz scharf anbraten. Die genaue Bratdauer variiert je nach Fleischstärke, bei sehr dünnen Steaks reicht zum Beispiel oft 1 Minute pro Seite, wenn das Fleisch innen noch zartrosa sein soll. Wenn ihr euch nicht sicher seid, schneidet das Fleisch an der dicksten Stelle leicht ein und überprüft so, ob es innen noch roh ist.

Untere Burgerhälften großzügig mit Dijonnaise bestreichen und anschließend jeweils ein Steak, Rucola und den gehobelten Parmesan darüber stapeln. Noch einmal mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen, Deckel aufsetzen und genießen.

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare zu “Steak-Burger mit Rucola & Grana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.